Suhrkamp Verlag

Suhrkamp Verlag - Logo

 

»Auf die Frage, wie in kürzester Form der Suhrkamp Verlag zu charakterisieren sei, antworte ich in der Regel: Hier werden keine Bücher publiziert, sondern Autoren.«

Siegfried Unseld

Der Suhrkamp Verlag verlegt keine Bücher, sondern Autoren – auf dieses verlegerische Prinzip lassen sich auch die programmatischen Leitgedanken zurückführen. Sie verweisen darauf, dass es dem Verlag nicht nur um das einzelne Buch geht, sondern um die literarische oder wissenschaftliche Gesamtphysiognomie seiner Autorinnen und Autoren. Daraus ergeben sich die Publikationspfeiler des Suhrkamp-Verlagsprogramms: Die Literatur, deutschsprachig und international, das Sachbuch und die Wissenschaft mit ihren Schwerpunkten in der Philosophie und den Sozialwissenschaften.

Aktuelle Bestseller

Bestseller
Die Hauptstadt
24,00 €
Bestseller
Über den Menschen
26,00 €
Bestseller
Guldenberg
23,00 €
Bestseller
Meine geniale Freundin
11,00 €
Bestseller
Resonanz
20,00 €

Aktuelles aus unserem Verlag

Nachricht
07.05.2021
Deniz Utlu erhält den Alfred-Döblin-Preis 2021
Der von Günter Grass gestiftete und seither alle zwei Jahre für ein noch unvollendetes Prosa-Manuskript vergebene Alfred-Döblin-Preis wird von der Akademie der Künste und dem Literarischen Colloquium...
Nachricht
02.05.2021
Drei Bücher auf der Longlist der »Schönsten Deutschen Bücher« 2021
Die schönsten deutschen Bücher – vorbildlich in Gestaltung, Konzeption und Verarbeitung – werden jährlich von einer unabhängigen Jury prämiert.
Nachricht
Schalansky und Stepanova auf der Jan Michalski Literaturpreis-Longlist 2021
Der Jan Michalski Literaturpreis wird alljährlich als Würdigung eines literarischen Werks aus den Kategorien Roman, Erzählung, Novelle, literarische Reportage, Theater, Biographie,...
Suhrkamp Verlagsvorschau 1/2021

Alle Bücher

Filter
Verlag
Verlag
Reihe
Reihe
Mehr anzeigen
Subreihe
Subreihe
Mehr anzeigen
Serie
Serie
Mehr anzeigen
Medium
Medium
Erscheinungstermin
Erscheinungstermin
Seitenzahl
Seitenzahl
0
15975
Preis
Preis
1€
980€
Sortierung