Marzahn, mon amour

Geschichten einer Fußpflegerin
Marzahn, mon amour
Geschichten einer Fußpflegerin

Katja Oskamp ist Mitte vierzig, als ihr das Leben fad wird. Das Kind ist aus dem Haus, der Mann ist krank, die Schriftstellerei, der sie sich bis dahin gewidmet hat: ein Feld der Enttäuschungen. Also macht sie etwas, was für andere dem Scheitern gleichkäme: Sie wird Fußpflegerin in Berlin-Marzahn, einst das größte Plattenbaugebiet der DDR. Und schreibt auf, was sie dabei hört.

Es sind Geschichten wie die von Herrn Paulke, vor vierzig Jahren einer der ersten Bewohner...

Mehr anzeigen
Bibliografische Angaben
Service
VLB-TIX

Personen für Marzahn, mon amour

Katja Oskamp, geboren 1970 in Leipzig, ist in Berlin aufgewachsen. Nach dem Studium der Theaterwissenschaft arbeitete sie als Dramaturgin am Volkstheater Rostock und studierte am Deutschen Literaturinstitut Leipzig. Bisher wurden von ihr der Erzählungsband Halbschwimmer und die Romane Die Staubfängerin und Hellersdorfer Perle veröffentlicht.

Katja Oskamp, geboren 1970 in Leipzig, ist in Berlin aufgewachsen. Nach dem Studium der Theaterwissenschaft arbeitete sie als Dramaturgin am...

Autorenfoto zu Katja Oskamp
© Paula Winkler

STIMMEN

»Ein Buch, das Lust aufs Leben macht!«
Christine Westermann, Literarisches Quartett
»Marzahn, mon amour versammelt unheimlich genaue, zum Teil sehr lustige, zum Teil wahnsinnig traurige Porträts von großer Anteilnahme. In diesen Porträts spiegelt sich eine Überlebenshaltung wider, die mir wahnsinnig gut gefallen hat. Außerdem hat Katja Oskamp einen Bombenhumor!«
Matthias Brandt
»Marzahn, mon amour ist ein Gesellschaftsroman der Unsichtbaren, die Katja Oskamp durch ihre Zuneigung zu ihnen sichtbar macht.«
Volker Weidermann
»Ein Buch, das Lust aufs Leben macht!«
Christine Westermann, Literarisches Quartett
»Marzahn, mon amour versammelt unheimlich genaue, zum Teil sehr lustige, zum Teil wahnsinnig traurige Porträts von großer Anteilnahme. In diesen Porträts spiegelt sich eine Überlebenshaltung wider, die mir wahnsinnig gut gefallen hat. Außerdem hat Katja Oskamp einen Bombenhumor!«
Matthias Brandt
»Marzahn, mon amour ist ein Gesellschaftsroman der Unsichtbaren, die Katja Oskamp durch ihre Zuneigung zu ihnen sichtbar macht.«
Volker Weidermann

Bestseller
Stern 111
12,00 €
Das Geheimnis von Shadowbrook
11,00 €
Demnächst
Das Geschenk der Weisen
14,00 €
Schneeglöckchenfeste
12,00 €